StartseiteMedizin & PflegeAbteilungenAllgemein- Gefäß- & Viszeralchirurgie

Allgemein-, Gefäss- und Viszeral­chirurgie

Liebe Patientinnen und Patienten,

wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Klinik. Als Abteilung für Allgemein-, Gefäß- und Viszeralchirurgie versorgen wir jährlich mehr als 2.000 PatientInnen. Viele Eingriffe können wir minimal-invasiv durchführen. Die Chirurgie des Bauchraums, insbesondere bei bösartigen Erkrankungen, bei Bauchwanddurchbrüchen („Hernien“) und bei Erkrankungen des Enddarms ist einer unserer Schwerpunkte. Weitere Kerngebiete sind Erkrankungen der Schilddrüse sowie Gefäßchirurgie. Als Beratungsstelle der Deutschen Kontinenzgesellschaft beschäftigen wir uns außerdem mit dem Tabuthema der Stuhlinkontinenz. Durch die Kooperation mit einem Facharzt für Plastische und Wiederherstellungschirurgie, wird das Spektrum unserer Abteilung vervollständigt.

Im Folgenden informieren wir Sie über unser Team, unsere medizinischen Schwerpunkte und über Maßnahmen, die die Qualitätssicherung unserer Arbeit garantieren. Ihr Vertrauen in uns, ihre Zufriedenheit und damit einhergehend die Qualität unserer Arbeit sind die wesentlichen Pfeiler und Ansporn für unsere Tätigkeit. Hierzu verfügen wir über modernste apparative Ausstattung. Die menschliche Zuwendung gegenüber unseren PatientInnen steht jedoch immer im Vordergrund.

Die Qualität unserer Arbeit wurde von Fachgesellschaften überprüft und zertifiziert. Wir haben jeweils das Zertifikat als Kompetenz-Zentrum für Koloproktologie und für minimal-invasive Chirurgie. Als zweite Klinik in Deutschland erhielten wir die Zertifizierung als Kompetenz-Zentrum für Hernienchirurgie. Seit 2010 sind wir Hospitationszentrum für minimal-invasive Hernienchirurgie.

Bei offenen Fragen oder Wünschen stehen wir Ihnen selbstverständlich in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung.

Ihr
Dr. Volker Fackeldey
Chefarzt der Abteilung

Kontakt und Sprechzeiten​

Anmeldung Chirurgie / Zentrale Aufnahme

Telefon: 09321 704-1000 Fax: 09321 704-1149 E-Mail: zentrale-aufnahme@k-kl.de

Sekretariat Chefarzt Dr. Fackeldey

Frau Brigitte Weickert Telefon: 09321 704-1401 Fax: 09321 704-1449 E-Mail: allgemeinchirurgie@k-kl.de

Privatsprechstunde

Montag bis Donnerstag 14.00 bis 15.30 Uhr und nach Vereinbarung

Allgemeine Sprechstunde (Indikations­sprechstunde)

Montag - Donnerstag 09.00 bis 16.00 Uhr Freitag 09.00 bis 12.00 Uhr

Herniensprechstunde (Indikations­sprechstunde)

Montag und Donnerstag 13.00 bis 16.00 Uhr

Koloproktologie (Indikations­sprechstunde)

Mittwoch 09.00 bis 16.00 Uhr

Inkontinenz/ Verstopfung

Montag 14.00 bis 16.00 Uhr

Gefäßchirurgie (Indikations­sprechstunde)

Montag und Donnerstag 08.30 - 12.30 Uhr

Wundsprechstunde

Montag + Donnerstag 10.00 bis 12.00 Uhr

Notfälle

365 Tage - 24 Stunden

Leitende Ärzte und Ärztinnen

Chefarzt

Facharzt für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Spezielle Viszeralchirurgie Proktologie, Koloproktologe EBSQ

Chefsekretariat: Frau Brigitte Weickert
Telefon: 09321 704-1401 | Fax: 09321 704-1449
E-Mail: allgemeinchirurgie@k-kl.de

Leitender Oberarzt

Facharzt für Allgemein-, Unfall- und Viszeralchirurgie, Chirotherapie, Dipl. Gesundheitsökonom (BI), DRG/MDK-Beauftragter, Transfusionsbeauftragter Chirurgie, Klinikverantwortlicher für die externe QS nach § 137 SGBV

Assistenz- und FachärztInnen

Unsere Fachbereiche

Hernienzentrum Mainfranken

Das Hernienzentrum Mainfranken versteht sich als Ansprechpartner für PatientInnen und ÄrztInnen in Fragen der operativen Versorgung von Hernien. Unser Ziel ist nicht die Einheitstherapie, sondern die individuell beste Lösung für jede/n PatientIn!

Darm- und Enddarmzentrum Mainfranken

In unserer Abteilung bieten wir nach den aktuellen Leitlinien die kompetente Behandlung von gut- und bösartigen Erkrankungen des Magen-/Darmtraktes, ebenso wie Erkrankungen des Enddarms (Hämorrhoiden, Fistel, Inkontinenz).

Minimal Invasive Chirurgie

Minimal-invasive Eingriffe mindern bei ausreichender Erfahrung der/des OperateurIN die postoperativen Schmerzen und steigern so das Wohlbefinden der PatientInnen. So wird die Rekonvaleszenz nach der Operation verkürzt. Diese Methode hat sich auch bei der Behandlung von Darmkrebs bewährt.

Gefäßchirurgie

Unsere Sektion für Gefäßchirurgie und Endovaskuläre Chirurgie bietet Ihnen eine kompetente Diagnostik und Therapie aller arteriellen und venösen Gefäßerkrankungen an. Dazu gehören Verschlüsse, Verengungen oder Aussackungen, sogenannte Aneurysmen.

Anti-Refluxchirurgie

Die Refluxerkrankung („Sodbrennen“) ist heute eine weit verbreitete Volkskrankheit und meist genügt eine medikamentöse Therapie. Selten ist jedoch eine operative Therapie angezeigt. In enger Beratung mit GastroenterologInnen werden die PatientInnen bestimmt, die von einer operativen Therapie profitieren.

Herzschrittmacher-, Resynchronisations­therapie und Kardiodefibrillatoren

Die Schrittmacherimplantation wird von erfahrenen ChirurgInnen in Zusammenarbeit mit KardiologInnen und AnästhesistInnen vorgenommen. Der Eingriff findet in der Regel in örtlicher Betäubung statt und dauert etwa 30 bis 90 Minuten.

Schilddrüsen­chirurgie

Der häufigste Grund für eine Operation von Schilddrüsen­veränderungen ist die knotige Vergrößerung des Organs. Zusätzlich kann bösartiges Wachstum oder - in seltenen Fällen - eine Schilddrüsen­überfunktion eine chirurgische Therapie erfordern.

Tumorboard

Im interdisziplinären Tumorboard werden die Fälle aller von Krebserkrankungen betroffenen PatientInnen besprochen. So kann die Festlegung der optimalen Therapie stattfinden. SpezialistInnen verschiedener Fachdisziplinen legen ein Behandlungskonzept nach den Leitlinien der Fachgesellschaften fest und organisieren die Therapie.

Wiederherstellungs­chirurgie

Unser Spezialist Dr. med Jens Kauczok führt komplexe Gewebetransplantationen und Wiederherstellungseingriffe wie rekonstruktive Handchirurgie sowie Eingriffe im ästhetischen Bereich wie Brustvergrößerungen und Nasenkorrekturen durch.

Qualitätssicherung / Zertifizierung

PatientInnen bringen den behandelnden ChirurgInnen großes Vertrauen entgegen. Dieses Vertrauen ist für uns gleichzeitig Ansporn und Verpflichtung, unserer Arbeit mit höchster Qualität und Sicherheit nachzukommen. Wir stellen uns daher unabhängiger, externer Qualitätssicherung durch medizinischen Fachgesellschaften.

Im Notfall

NOTARZT / FEUERWEHR

112

Zentrale Notaufnahme

09321 704-1111

Beratungsstelle bei Vergiftungen

089 19240

Bereitschaftsdienst

116117

Zur Seite der Zentralen Notaufnahme

Im Notfall

NOTARZT / FEUERWEHR

112

Beratungsstelle
bei Vergiftungen

089 19240

Nummer des Bereitschaftsdiensts

116 117

Zentrale Notaufnahme

09321 704-1111

Zur Seite der Zentralen Aufnahme

Wegweiser

Platzhalter

Wichtige Kontakte

Empfang

09321 704-0

Anmeldung/ Aufnahme

09321 704-1111

Patienten­verwaltung

09321 704-4440 und -4441

Patienten­fürsprecherin

09321 704-4450

Sozialdienst

09321 704-4301 und -4302

Qualitäts- und Beschwerde­management

09321 704-4412

Suche