Startseite > Breadcrumb Dummy

Endoprothetik

Rund 400.000 künstliche Gelenke, sogenannte Endoprothesen, werden jährlich in Deutschland eingesetzt. Meistens an Hüfte und Knie. In einer alternden Gesellschaft, in der viele Menschen im höheren Lebensalter fit und beweglich bleiben möchten, sind die Gelenke den Anforderungen oft nicht mehr gewachsen. Hier kann die Implantation einer Endoprothese schmerzlindernd sein und die Lebensqualität zurückbringen.

Die Implantation künstlicher Gelenke ist eine der häufigsten und erfolgreichsten Operationen überhaupt. In Deutschland werden jährlich über 400.000 Kunstgelenke implantiert. Viele Faktoren sind für den Erfolg einer solchen Operation verantwortlich. Neben der Erfahrung des Operateurs / der Operateurin sind die Diagnostik, die Operationsmethode, die Narkose und Schmerztherapie sowie die Nachbehandlung von Bedeutung. Wichtig ist uns in der Klinik Kitzinger Land auch die enge interdisziplinäre Kooperation aller beteiligten Berufsgruppen.

Unsere Abteilung für Unfallchirurgie, Orthopädie und Sportmedizin unter Leitung des Chefarztes und Hauptoperateurs Dr. Dirk Gühlen implantiert seit vielen Jahren erfolgreich Knie- und Hüftgelenke. Zusammen mit seinen OberärztInnen und Dr. Gerhard vom Orthopädiezentrum werden unsere PatientInnen im Schwerpunkt Endoprothetik umfassend versorgt. Dabei werden unsere PatientInnen stets eng in die Entscheidungsfindung und die Nachbehandlung miteinbezogen. Zusammen erreichen wir unser gemeinsames Ziel, Sie schnell und sicher wieder schmerzfrei mobil zu machen.

Nach der Besprechung Ihrer Beschwerden und Krankengeschichte sowie einer körperlichen Untersuchung werden wir mit Ihnen zusammen die Möglichkeiten der Therapie besprechen. Meist ist noch eine weitere Bildgebung des betroffenen Gelenks mittels Röntgen, Computertomographie oder Magnetresonanztomographie benötigt. Diese kann direkt bei uns in der Klinik Kitzinger Land durchgeführt werden. Danach vereinbaren wir einen Termin für die Operation. Am Vortag der Operation führen wir die weiteren Aufklärungsgespräche und Laborkontrollen durch.

Während der Operation sorgen unsere NarkoseärztInnen für Ihre Sicherheit und Schmerzfreiheit. Auch für die postoperative Schmerztherapie durch Schmerzkatheter ist die Abteilung für Anästhesie zuständig. Auf den Pflegestationen kümmert sich unser Pflegepersonal um Ihr Wohlbefinden und die PhysiotherapeutInnen sorgen dafür, dass Sie schnell wieder auf die Beine kommen.

Kontakt und Sprechzeiten

Chefarzt

Facharzt für Chirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie, spezielle Unfallchirurgie, Sportmedizin
Durchgangsarzt der Berufsgenossenschaften

Chefsekretariat: Fr. Meyer
Telefon: 09321 704-1301 | Fax: 09321 704-1349
E-Mail: unfallchirurgie@k-kl.de

Kontakt: 09321 704-1000
Endoprothetik-Sprechstunde: Mo – Do nachmittags

Unsere Leistungen für Sie:

Operative Leistungen:

Viele zufriedene PatientInnen nach der Implantation einer Gelenkprothese sprechen für sich. Kontaktieren Sie uns gerne, wenn Sie eine Beratung zum Thema Gelenkersatz wünschen.

Im Notfall

NOTARZT / FEUERWEHR

112

Zentrale Notaufnahme

09321 704-1111

Beratungsstelle bei Vergiftungen

089 19240

Bereitschaftsdienst

116117

Zur Seite der Zentralen Notaufnahme

Im Notfall

NOTARZT / FEUERWEHR

112

Beratungsstelle
bei Vergiftungen

089 19240

Nummer des Bereitschaftsdiensts

116 117

Zentrale Notaufnahme

09321 704-1111

Zur Seite der Zentralen Aufnahme

Wegweiser

Platzhalter

Wichtige Kontakte

Empfang

09321 704-0

Anmeldung/ Aufnahme

09321 704-1111

Patienten­verwaltung

09321 704-4440 und -4441

Patienten­fürsprecherin

09321 704-4450

Sozialdienst

09321 704-4301 und -4302

Qualitäts- und Beschwerde­management

09321 704-4412

Suche