Gefäßchirurgie

Erkrankungen der Gefäße sind ein häufiges und komplexes Krankheitsbild. Es geht oft mit gravierenden Einschränkungen der Lebensqualität einher, wie zum Beispiel eine deutlich reduzierte Gehstrecke oder auch Schlaganfälle.

Die Zahl der Gefäßerkrankungen wächst in unserer Gesellschaft stetig an. Die Behandlung erfordert eine umfangreiche fachliche Expertise,

die vor allem durch das Miteinander verschiedener Fachabteilungen gewährleistet wird. Nur so kann der stetige Fortschritt ausreichend berücksichtigt werden.

Bei den Gefäßerkrankungen sind die häufigsten Formen arterielle und venösen Verschlüsse, Verengungen und Aussackungen (Aneurysmen).

Die Sektion Gefäßchirurgie sowie Endovaskuläre Chirurgie der viszeralchirurgischen Abteilung kümmert sich kompetent und wegweisend um die Versorgung der PatientInnen. Sowohl im ambulanten als auch im stationären Bereich. Enge Kooperationen bestehen mit den internistischen Abteilungen sowie mit der Neurologie und der Mainradiologie.

Um eine auf Sie angepasste, individuelle Therapie zu erarbeiten, werden von uns sämtliche gängigen bildgebenden Verfahren (Duplexsonographie, CT, MRT, DSA) und alle modernen operativen und minimal invasiven Verfahren (PTA Ballons, Stents, Stentprothesen, Hybrid-Technik) angeboten. Dadurch stellen wir eine Versorgung auf höchstem Niveau sicher.

In der stationären Versorgung werden sowohl die gängigsten Operationen der arteriellen und venösen Gefäßchirurgie als auch die Shunt-Chirurgie und die Therapie chronischer Wunden durchgeführt. Ein Wundzentrum ist derzeit in Planung.

Unser Anspruch ist eine individuelle und maßgeschneiderte Diagnostik und Therapie, die sich am jeweils persönlichen Beschwerdebild orientiert und hierbei modernste medizinische Möglichkeiten nutzt.

Leistungsspektrum:

  • Carotischirurgie (Verengung der Halsschlagader)
  • Aortenchirurgie bei Verengung und Verletzung
  • Chirurgie der Beckenschlagader
  • Aneurysmenchirurgie (iliacal, femoral, popliteal)
  • Chirurgie der peripheren Gefäße (Leisten-TEA, Bypass-Chirurgie, femoro-popliteale Bypässe, crurale Bypässe und pedale Bypässe)
  • Dialysezugänge (Shunts, Vorhofkatheter, Demerskatheter, Peritonealkatheter „CAPD“)
  • Varizenchirurgie

Kontakt: Hr. Al Ahmad, Sektionsleiter Gefäßchirurgie 09321-704-220

Im Notfall

NOTARZT / FEUERWEHR

112

Zentrale Notaufnahme

09321 704-1111

Beratungsstelle bei Vergiftungen

089 19240

Bereitschaftsdienst

116117

Zur Seite der Zentralen Notaufnahme

Im Notfall

NOTARZT / FEUERWEHR

112

Beratungsstelle
bei Vergiftungen

089 19240

Nummer des Bereitschaftsdiensts

116 117

Zentrale Notaufnahme

09321 704-1111

Zur Seite der Zentralen Aufnahme

Wegweiser

Platzhalter

Wichtige Kontakte

Empfang

09321 704-0

Anmeldung/ Aufnahme

09321 704-1111

Patienten­verwaltung

09321 704-4440 und -4441

Patienten­fürsprecherin

09321 704-4450

Sozialdienst

09321 704-4301 und -4302

Qualitäts- und Beschwerde­management

09321 704-4412

Suche