Dr. med. Volker Fackeldey

Beruflicher Werdegang:
1986 - 1993 Studium der Humanmedizin an der Universität zu Köln
1993 - 1995 Arzt im Praktikum/Assistenzarzt am Bundeswehrzentralkrankenhaus Koblenz,
Abteilung für Unfallchirurgie/Verbrennungsmedizin
1993 Promotion
1995 - 1996 Truppenarzt der Jägerbataillon Düren
1996 Anerkennung der Bereichsbezeichnung Chirotherapie
1996 - 1998 S3 Stabsdienst im WBK III/7.PzDiv Düsseldorf
1997 Anerkennung der Zusatzbezeichnung Sportmedizin
1998 - 2001 Assistenzarzt/Funktionsoberarzt in der Abteilung für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie am Bundeswehrzentralkrankenhaus Koblenz
2001 Anerkennung als Facharzt Chirurgie
2001 - 2003  Facharzt in der Klinik und Poliklinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie der RWTH Aachen,
Direktor Prof. Dr. Dr. h.c. V. Schumpelick
2004 Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Klinik für Allgemein-, Thorax-, Gefäß- und Viszeralchirurgie der Universität Marburg,
Direktor Prof. Dr. M. Rothmund
2004 - 2008 Leitender Oberarzt der Abteilung für Allgemein- und Abdominalchirurgie Marienhospital Brühl
2006 Anerkennung Zusatzweiterbildung Proktologie
2008 Anerkennung als Koloproktologe EBSQ
Seit 01.04.2008 Chefarzt der Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie Klinik Kitzinger Land
2012 Anerkennung als Spezieller Viszeralchirurg
2018 Anerkennung als Senior-Darmoperateur der Deutschen Krebsgesellschaft
Zertifizierungen der Abteilung 
2010 Zertifizierung als Koloproktologisches Kompetenzzentrum
2010 CQS-Chirurgisches Qualitätssiegel / erneute Verleihung 2015
2011 Zertifizierte Beratungsstelle der Deutschen Kontinenzgesellschaft
2012 Siegel "Qualitätsgesicherte Hernienchirurgie der Deutschen Herniengesellschaft"
2012 Zertifizierung als Kompetenzzentrum für minimal-invasive Chirurgie
2013 Zertifizierung als Kompetenzzentrum für Hernienchirurgie als zweite Klinik in Deutschland
2013 Rezertifizierung als koloproktologisches Kompetenzzentrum
2016 Rezertifizierung als Kompetenzzentrum für Hernienchirurgie


Informationen: 

Facharzt für Allgemein- und Viszeralchirurgie
Spezielle Viszeralchirurgie - Koloproktologie EBSQ
Sportmedizin - Proktologe - Chirotherapie

Weiterbildungsermächtigung
Common Trunk (Basisweiterbildung Chirurgie): 2 Jahre (=voll)
Viszeralchirurgie: 48 Monate (=voll)
Spezielle Viszeralchirurgie: 12 Monate
Proktologie: 6 Monate

Foto: 
Dr. med. Volker Fackeldey
Abteilung: 
Allgemein-, Gefäß- und Viszeralchirurgie
Position: 
Chefarzt